Deutscher Tischtennis Bund e.V. Bundesfinale Tischtennis mini-Meisterschaften - Tischtennis, Bundesfinale, mini-Meisterschaften

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bundesfinale 34. Tischtennis mini-Meisterschaften vom 09. bis 11. Juni 2017 in Oberwesel

        
Das Tischtennis Bundesfinale in Oberwesel
Drei Tage durften wir das Bundesfinale mini-Meisterschaften in Oberwesel fotografisch begleiten. Dabei entstanden jede Menge Fotos. Ein Teil dieser Bilder sind aktuell auf der Internetseite des DTTB und sie erscheinen im Tischtennis Magazin.
Jede Menge weiter Bilder sind im Bestell-Shop erhältlich. Die Vorschaubilder sind hier mit einem Copyright versehen. Dies ist natürlich auf den Bildabzügen und den Dateien nicht vorhanden. Es ist auch möglich eine größere Menge an Fotos als Datei zu bestellen. Diese werden auf eine CD/DVD gebrannt und verschickt. Für diesen Vorgang bitten wir um Kontaktaufnahme.
Eine Fotobroschüre vom Tischtennis Bundesfinale mini-Meisterschaften in Oberwesel erhält jeder Teilnehmer vom DTTB - Breitensport kostenlos zugeschickt. Weiter Exemplare sind hier erhältlich.

Viele Grüße
Bernd und Gerlinde Müller
        
Bundesfinale der mini-Meiterschaften in Oberwesel

Drei spannende, aber auch unterhaltsame Tage warteten auf 40 Kinder in Oberwesel. Je 20 Jungs und Mädchen im Alter zwischen acht und elf Jahren ermittelten in der Stadt am Mittelrhein von 09. bis 11. Juni 2017 die Bundessieger der mini-Meisterschaften.

Über Orts-, Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide hatten sie sich für das Bundesfinale qualifiziert. Als sie in den Wettbewerb auf der untersten Ebene eingestiegen sind, hatten sie noch an keinem offiziellen Punktspiel oder einer Meisterschaft teilgenommen. Mittlerweile haben sie zahlreiche Konkurrenten hinter sich gelassen und messen sich zum krönenden Abschluss dieser Breitensportaktion, die zu den größten ihrer Art in Deutschland gehört, mit den Besten ihrer Altersklasse.


Die neuen mini-Meister heißen Amelie Hielscher und Fabio Zelici
Die Sieger bei der 34. Auflage der mini-Meisterschaften stehen fest. Beim Bundesfinale in Oberwesel setzten sich Amelie Hielscher vom Bayerischen und Fabio Zelici vom Westdeutschen TTV durch. Die beiden Endspiele fanden vor großer Kulisse statt. Nach einem kleinen Umbau standen nur noch zwei Tische in der Halle. Alle 36 anderen minis, die ihre Platzierungsspiele bereits beendet hatten, saßen direkt an den beiden Spielboxen, dahinter ihre Eltern, Geschwister, Trainer und Betreuer. Alle feuerten die Finalisten an und belohnten sehenswerte Ballwechsel, von denen es eine ganze Reihe gab, mit lautstarkem Applaus.

Interview: Gerd Adolphi
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü